Start » Zubehör » Beleuchtung » 5 empfehlenswerte Mini-Softboxen für Aufsteckblitze

5 empfehlenswerte Mini-Softboxen für Aufsteckblitze

Insbesondere wenn du in der Portraitfotografie oder aber auch Produktfotografie Fuß fassen möchtest, wirst du dich früher oder später mit dem Thema Licht und blitzen auseinandersetzen. Der ideale Einstieg darin sind Aufsteckblitze, welche du direkt auf dem Blitzschuh deines Kameragehäuse platzieren kannst. Um das licht angenehmer und etwas weicher zu machen, kannst du eine Mini-Softbox – extra angepasst für die Größe von Aufsteckblitzen. Die Mini-Softbox vergrößert dabei die Lichtfläche deines Aufsteckblitzes und sorgt damit für eine bessere Verteilung des Lichtes. Die Mini-Softboxen für Aufsteckblitze sind klein genug, dass sie zusammen mit dem Blitz auf der Kamera getragen werden können. Mit große Softboxen kann nur indirekt geblitzt werden, d.h. der Blitz für über Funk ausgelöst und nicht auf der Kamera getragen. Wir haben daher Mini-Softboxen für Aufsteckblitze für dich herausgesucht und zusammengetragen.   

Checkliste für Mini-Softboxen

  • Softboxen sorgen für weicheres Licht mit deiner zusätzlichen Beleuchtung durch einen Blitz oder einer Dauerlicht-Lampe. Mit der Softbox wird die Lichtfläche vergrößert und das Licht wird dadurch insgesamt weicher und sanfter. Die Mini-Softboxen sind nur als Aufsatz für Aufsteckblitze wie den Canon 430EX oder Vergleichbare einsetzbar.
  • Je größer die Softbox ist, desto größer auch die Lichtfläche und desto geschmeidiger wird auch die Ausbreitung des Lichtes beim Auslösen des Blitzes. Daher ist die Wirkung bei Mini-Softboxen entsprechend geringer.
  • Eine Mini-Softbox ist besonders dann sinnvoll, wenn du deinen Blitz direkt auf der Kamera befestigt lässt. Für eine größere Softbox wirst du keinen Platz haben, ohne der Kamera und dem Objektiv die Sicht zu versperren. Die Mini-Softboxen sind klein genug, so dass du mit der Sicht keine Probleme haben wirst. Sinnvoll ist das Blitzen mit Mini-Softboxen beispielsweise bei der Portraitfotografie.
Tipp: Erfahre hier mehr zum Thema Licht & Beleuchtung.

Empfehlenswerte Mini-Softboxen

Die folgende Auswahl zeigt Produkte, welche sich anhand Erfahrungsberichte, verifizierte Käufe und Kundenbewertung auszeichnen.
Angebot
Blitzlicht-Diffuser von Andoer | 17x15 cm
Die universelle Mini-Softbox von Andoer ist mit allen gängigen Aufsteckblitzen kompatibel. Sie macht das Blitzlicht weicher, entfernt effektiv Lichtflecken auf Porträts. Die innere silberne Reflektorfläche verstärkt und lenkt dabei das Licht. Durch das integrierte Befestigungsband ist auch die Installation auf dem Blitz recht unkomplitziert. Durch die kompakte Größe von 17 x 15 cm, der Klappfunktion und der mitgelieferten Tragetasche ist auch der Transport der Box kein Problem.
ayex LS-07 Octagon Softbox | 30 cm Durchmesser
Die Oktagon-Softbox LS-07 eignet sich für Systemblitze bis zu 8 cm Kopfbreite und ermöglicht einfaches Anbringen und Abnehmen. Zusammengelegt ist sie nur etwa 6 cm flach und hat einen Durchmesser von 30 cm sowie eine Höhe von ca. 18 cm. Im Lieferumfang befindet sich die Softbox selbst und eine Reißverschluss-Tasche. Das Set ist ideal für Fotografen, die eine kompakte und leicht transportierbare Softbox für Systemblitze suchen.
Stoff-Diffusor von Walimex
Der Diffusor von Walimex ist ein kleiner Stoffüberzug mit einem Gummiband. Damit ist dieser universal einsetzbar für die meisten Aufsteckblitze von Sony, Nikon & Co. Seine halbrunde Form sowie die silberne Reflektorfläche innen ermöglichen eine gleichmäßige und weiche Ausleuchtung. Der integrierte Gummizug reicht dabei für einen Umfang von bis zu maximal 25 cm.
Octagon Softbox von Life of Photo | 30 cm Durchmesser
Die im Durchmesser 30 cm große Softbox von Life of Photo im Octagon-Design ist durch ihren flexiblen Klettverschluss mit den meisten Aufsteckblitzgeräten verwendbar. Durch ihre Form und den weißen Bezug werden harte Schatten reduziert und gleichzeitig weiches Licht gestreut. Die Softbox wird mit einer Reißverschlusstasche geliefert, was Lagerung und Transport erleichtert.
Blitzdiffusor von DIVISTAR
Der kleine Bouncer von DIVISTAR wird mittels Klettverschluss auf dem Aufsteckblitz montiert. Im Gegensatz zu einer klassischen Softbox hat dieser weder eine oktogonale noch eine quadratische Form, sondern ihre eigene Spezielle. Diese Form ermöglicht dabei mehrere Reflexionslichter, wodurch noch weicheres und glänzendes Licht entsteht. Das verleiht den Fotos insgesamt eine natürlichere Ausstrahlung. Der Bouncer ist besonders kompakt und passt problemlos in nahezu jede Zubehörtasche.

Bestseller

Diese Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass sie am häufigsten gekauft wurden. 
Da dies ein Zeichen für glaubwürdige Produkte ist, stellen wir die Bestseller bei Amazon zu den jeweiligen Produktgruppen vor.

Häufige Fragen zu Mini-Softboxen

Für was braucht man eine Softbox?

Mit einer Softbox kannst du das harte Licht eines Aufsteckblitzes weicher gestalten und streuen. Damit bekommst du angenehmeres Licht und reduzierst bzw. beseitigst du harte Schatten. Zusammengefasst hilft sie dir, das Licht besser zu kontrollieren und für eine natürliche Beleuchtung zu sorgen.   

Wie groß muss eine Softbox sein?

Die Größe der Softbox hängt von mehreren Dingen ab, vor allem aber von deinem Fotomotiv. Grundsätzlich gilt aber: Je größer die Softbox, desto weicher auch das Licht. Als Autofotograf brauche ich beispielsweise recht große Diffuser ab mindestens 60-90 Zentimeter. Portraits oder kleinere Objektive hingegen kommen mit deutlich kleineren Boxen aus. Weiterhin hängt es auch davon ab, ob du in Innenräumen oder draußen shootest. In kleinen Räumen kommst du tendenziell auch eher mit einer Mini-Softbox zurecht.


Mehr zum Thema erfahren

Beleuchtung

Hardware & Speichermedien

Kamera-Zubehör

Smartphone-Zubehör

Stative & Halterungen

Taschen & Rucksäcke

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinweise zur Provision: Die Links zu unseren Produktempfehlungen sind in der Regel sogenannte Affiliate-Links. Wenn du diese klickst und darüber etwas kaufst, bekommen wir vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich dabei gleich. Damit unterstützt du uns, damit wir die Seite weiter unabhängig und frei von Werbebannern betreiben können.

Erik Draeger Photography

Ich bin Erik und ich bin Autofotograf aus Halle (Deutschland).
2014 startete ich ein Experiment, was zu einer unendlichen und immer noch anhaltenden Faszination geworden ist. Auf dieser aufregenden Reise über das Erlernen und Üben der Automobilfotografie und Bildbearbeitung als Hobby habe ich anschließend angefangen, als kommerzieller Automobilfotograf zu arbeiten.

Alle Artikel des Autos

e.dray